Fordern und Fördern

Der GymPap ScienceClub des GymnasiumsPapenburg wendet sich an engagierte, interessierte und (hoch-)begabte Schülerinnen und Schüler insbesondere der Einführungs- und Qualifizierungsphase. Über die Unterrichtsverpflichtung hinaus bieten wir diesen Schülern gezielt eine exzellente Förderung in den MINT-Fächern mit Schwerpunkt Biologie.

Allen Projekten ist gemeinsam, dass sie hohe Ansprüche an die fachliche Tiefe sowie die Vernetzung der Fachinhalte stellen. Die Projekte erfordern bei Schülern neben den fachlichen viele überfachliche Kompetenzen:

Neugierde: die Fähigkeit, Fragen an Phänomene und Erkenntnisse stellen und motiviert sein, diese zu erkunden

Kreativität: Fähigkeit, neue Ideen zu entwickeln und diese auch außerhalb der Schule anzuwenden

Vernetzung: die Fähigkeit, Fachinhalten und Methoden unterschiedlicher MINT-Domänen miteinander in einen fachlich korrekten Zusammenhang zu stellen.

Kritik: die Fähigkeit, ihre Ideen, Konzepte und Entwicklungen kriterienorientiert zu hinterfragen und ihre eigene Arbeit zu reflektieren

Kommunikation: die Fähigkeit, eigene Ideen, Konzepte und Entwicklungen selbstbewusst gegenüber Lehrern, Zuhörern und Medien zu formulieren

Zusammenarbeit: Die Fähigkeit, gemeinsam mit anderen zielführend und konstruktiv zu arbeiten

Gemeinsinn: die Fähigkeit, die Gesellschaft mit zu entwickeln und auch für andere Verantwortung zu übernehmen.

Die Vertiefung von Fähigkeiten und Kompetenzen wird durch eine wissenschaftspropädeutische, Auseinandersetzung mit komplexen Sachverhalten, die Durchführung von Forschungsexkursionen Fotoausstellungen, die Veröffentlichung der Projektergebnisse sowie die Teilnahme an Wettbewerben zu erreichen versucht. Zentral ist für uns, den Kompetenzerwerb der Schülerinnen und Schüler individuell zu fordern und zu fördern. Aus diesem Grund lassen wir für die  Projektgruppen maximal 10 Schülerinnen und Schülern zu. Entscheidende Auswahlkriterien zur Teilnahme an einem Projekt des GymPap ScienceClubs sind neben einem guten bis sehr guten Notenbild in den MINT-Fächern auch die Motivation und das Arbeitsverhalten der Schülerinnen und Schüler.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Erfassung von Messdaten im Hochtemperatur Hveravellir, zentrales Hochland von Island