Fordern und Fördern

Projekte

Aktuelle,  abgeschlossene und zukünftige Projekte zeigen die Vielfältigkeit der Phänomene, die vertieft betrachtet werden.

ICH MÖCHTE MEHR über die Projekte ERFAHREN

Der GymPap ScienceClub

Der GymPap ScienceClub des Gymnasiums Papenburg wendet sich an engagierte, interessierte und begabte Schülerinnen und Schüler insbesondere der Einführungs- und Qualifizierungsphase.

Ich möchte mehr über den ScienceClub erfahren

Förderer

Erfahren Sie mehr zu dem didaktischen Ansatz des GymPap ScienceClubs und wie wir begabte Schülerinnen und Schüler fordern und fördern.

Ich möchte mehr über die Förderer des ScienceClub erfahren

GymPap ScienceClub Alumni

Hier bieten wir den angemeldeten, ehemaligen Teilnehmern weitere Informationen, Termine etc.

Zugang für registrierte Alumni

ScienceClub Blog

European Science Camps: Teachers Meeting in Papenburg vom 17.10.-23.10.2018

Nach den Herbstferien haben sich am Gymnasium Papenburg die französischen, irischen und deutschen Kolleginnen und Kollegen im Rahmen des Erasmus+-Projektes European Science Camps getroffen. D. McDonagh, A. Bauer, S. Clintion, A.[…]

Read more
24. Oktober 2018 0

ScienceDays in Rust

Von der Christoffel-Blindenmission Deutschland e.V. (CBM) wurde Lilian und Tim eingeladen, ihr Jugend forscht Projekt MSHealth im Rahmen der ScienceDays in Rust vorzustellen. Diese finden im Europapark Rust am 20.[…]

Read more
16. Oktober 2018 0

MINT-EC: Vorstellung auf Schulleitertagung in Hamburg

Am ersten Novemberwochenende 2018 findet die diesjährige MINT-EC Schulleitertagung in Hamburg statt. Im Rahmen dieser Veranstaltung werden das Konzept und die Projekte des GymPap ScienceClub vorgestellt. Die Förderung des Kompetenzerwerbs[…]

Read more
8. September 2018 0
Der GymPap ScienceClub

„Im Jahr 2009 als Baustein der Begabtenförderung im MINT-Bereich gegründet, haben wir mittlerweile vier Projekte mit Schülerinnen und Schülern des Gymnasiums Papenburg durchgeführt.“

erfahren Sie mehr über das didaktische Konzept des GymPap ScienceClub

6

Projekte

3

Forschungs-exkursionen

49

Schülerinnen und Schüler

GymPap ScienceClub goes Europe: Erasmus+-Projekt für die Jahre 2018-2020 genehmigt

Im Rahmen der Leitaktion 2 wurde das GymPap ScienceClub Projekt „European ScienceCamps: Changing Climate, Changing Habitats – Exploring the Impacts of Climate Change on selected Habitats in Europe.“ Gemeinsam mit Schulen aus Frankreich und Irland erforschen die Schülerinnen und Schüler Effekte von Klimaveränderungen in ausgewählten Ökosystemen

Blogbeitrag

MSHealth

Entwicklung einer Smartphone-App zur Therapieunterstützung von Multiple-Sklerose-Patientinnen und -Patienten

Projektzeitraum 2017-2019 Die Erkenntnis, dass es eine zu füllende Lücke in der Verbesserung der Therapie von an MS erkrankten Personen gibt hat eine umfangreiche Forschungs- und Entwicklungsarbeit nach sich gezogen, die zu einem Rahmenkonzept zur Verbesserung der Therapie von an MS erkrankten Personen sowie zu einem App-Prototypen geführt hat. Dieser soll in Zukunft als einsatzfähige App im Rahmen einer klinischen Studie mit 1200 MS-Patientinnen und -Patienten eingesetzt werden soll. Die Beschäftigung mit einer außerschulischen Problemstellung und die Erkenntniss, dass Schüler klug denken und forschen und damit auf Akzeptanz und Anerkennung im außerschulischen Rahmens stoßen, bildete die Basis für ein erfolgreiches, interdisziplinäres Projekt.Entwicklung einer Smartphone-App zur Therapieunterstützung von Multiple-Sklerose-Patientinnen und -Patienten Projektzeitraum 2017-2019 Die Erkenntnis, dass es eine zu füllende Lücke in der Verbesserung der Therapie von an MS erkrankten Personen gibt hat eine umfangreiche Forschungs- und Entwicklungsarbeit nach sich gezogen, die zu einem Rahmenkonzept zur Verbesserung der Therapie von an MS erkrankten Personen sowie zu einem App-Prototypen geführt hat. Dieser soll in Zukunft als einsatzfähige App im Rahmen einer klinischen Studie mit 1200 MS-Patientinnen und -Patienten eingesetzt werden soll. Die Beschäftigung mit einer außerschulischen Problemstellung und die Erkenntniss, dass Schüler klug denken und forschen und damit auf Akzeptanz und Anerkennung im außerschulischen Rahmens stoßen, bildete die Basis für ein erfolgreiches, interdisziplinäres Projekt. mehr über MSHealth erfahren

Screenshot der MSHealth-App

Super Science Highschool Studenst Fair 2018

in Kobe / Japan, August 2018

abgeschlossenen Projekte

Drei Projekte sind abgeschlossen. Zwei Projekte hatten wissenschaftshistorischen Charakter mit aktuellen Bezügen,  das Island- Projekt war ein Forschungsprojekt.

Island – Hotspot der Evolution
2015-2017

Im Island-Projekt setzten sich die Schülerinnen und Schüler erstmals mit eigens entwickelten Fragestellungen auseinander, die auf dem Phänomen der Artverteilung von Bakterien und höheren Pflanzen entlang heißer Quellen in Island beruhte. Die Auseinandersetzung mit Angepasstheiten erforderte Forschungsarbeit vor Ort.

lesen sie mehr über das island-projekt
Carl von Linné – Eine Reise zu den Anfängen der Systematik 2013-2014

Beruhte das Darwin-Projekt auf einer reinen Literaturarbeit, war das nächste Projekt über den Systematiker Carl von Linné mit einer Forschungsexkursion zu Linnés Heimatort Rashult (Südschweden) angereichert.

lesen sie mehr über das Linné-projekt
Charles Darwin – Leben, Reise, Evolution 2010-und 2011

Das erste Projekt des GymPap ScienceClub war das Darwin-Projekt. Inhaltliche Schwerpunkte waren Leben und Lebensumstände von Charles Darwin, die Erkenntnisgewinnung auf seiner langjährigen Reise mit der Beagle und anschließend die Jahre der Forschung in England sowie die fachliche Durchdringung seiner Evolutionstheorien.

lesen sie mehr über das Darwin-projekt

geplante Projekte

In den kommenden Jahren werden weitere Projekte angeboten. Du bist Schüler am Gymnasium Papenburg, engagiert und motiviert Dich vertiefend in ein Projekt einzubringen? Sprich uns an.

European Science Camps-The Impact of climate change on selected habitats.
2018-2020

GymPap ScienceClub goes Europe: Beantragt im Rahmen der Leitaktion 2 von Erasmus+ haben wir ein europäisches Projekt beantragt, innerhalb dessen jeweils eine Schule aus Frankreich und eine Schule aus Irland mit beteiligt sind. Das Antragsvolumen liegt bei 98.000 Euro. Jeweils sieben Schülerinnen und Schüler bekommen Gelegenheit sich fachlich und gesellschaftlich mit den Auswirkungen eines sich verändernden Klimas lokal auseinanderzusetzen. Das Projekt findet in englischer Sprache statt. Die Entscheidung, ob das Projekt gefördert wird soll im Juli 2018 mitgeteilt werden.

The hidden life of the baltic sea.
2019-2021

Angepasstheiten und evolutive Aspekte von Arten der baltischen See sind im Zentrum des Projektes. Im Rahmen einer Forschungsexkursion nach Schweden erforschen wir unterschiedliche Arten, u.a. entlang eines Unterwasserwanderweges. Die Präsentation der Ergebnisse soll im Frühjahr 2021 in der Aula des Gymnasiums Papenburg stattfinden.

Die Projektbetreuer

Jörn Peters

Gymnasium Papenburg

Lehrer für Chemie und Biologie, Sek I und Sek II, Fachleiter für Chemie, Fachberater für Biologie, StD


Andreas Bauer

Gymnasium Papenburg

Lehrer für Biologie und Erdkunde, Sek I und Sek II, Fachobmann Biologie, OStR